下载app送22元彩金

  • <sub id="gydu4"><tr id="gydu4"></tr></sub>

      <bdo id="gydu4"></bdo>

        <video id="gydu4"></video>
      <sub id="gydu4"><tr id="gydu4"></tr></sub>

      Thema:

      Die Zugstrecke Sichuan-Tibet erstreckt sich bis zur Station Zedang

      Datum: 06.09.2019, 09:00 Quelle: China Tibet Online

      Die Gleise des Abschnitts Lhasa-Nyingchi der Zugstrecke Sichuan-Tibet sind am 2. September zur Station Zedang in der tibetischen Stadt Lhoka gelegt worden. Es handelt sich um den ersten Stadtbahnhof auf der Regionsebene der ganzen Linie. Mittlerweile sind 90,3 Kilometer lange Gleise des Abschnitts Lhasa-Nyingchi fertig gelegt worden. Der ganze Gleisbau wird sch?tzungsweise Ende 2020 abgeschlossen.

      Der Abschnitt Lhasa-Nyingchi der Strecke Sichuan-Tibet ist 435,48 Kilometer lang, verbindet Lhasa mit Nyingchi und ist ein wichtiger ?Himmelsweg“ auf dem tibetischen Hochland. Im Oktober 2018 begann der Gleisbau des Abschnitts Lhasa-Nyingchi. Am 2. September wurden die Gleise in der Station Zedang, die die vierte neu gebaute Station der ganzen Strecke ist, gelegt.

      Informationen zufolge z?hlt Lhoka zu den Quellgebieten der antiken tibetischen Zivilisation. Die tibetische Stadt hat eine Bev?lkerung von fast 370.000 Menschen. Der Gleisbau in der Station Zedang steht dafür, dass man von Lhasa mit dem Zug nach Lhoka fahren kann. Die Geschichte ohne Zug der Stadt Lhoka ist Vergangenheit.

      In der Zukunft wird die Inbetriebnahme des Abschnitts Lhasa-Nyingchi der Strecke Sichuan-Tibet die Weise des Reisens von fast 80.000 Menschen um die Stadtbezirke von Lhoka ver?ndern und die Entwicklung der land- und viehwirtschaftlichen Produkte und des Tourismus entlang der Linie f?rdern.

      (Redakteur: Daniel Yang)

      MeistgelesenMehr>>

      Geschichte TibetsMehr>>

      W020190827799455434330.jpg W020190826404516402454.jpg
      12345
      下载app送22元彩金 爱微游游戏中心